[Das Verhältnis des Kunstwerks zu seinem Gegenstand #4… ]

Julia Maria Grass (5.4.2020): “ … Die Debatte, [ … ] ist die gute alte Kunstfreiheitsdebatte, die wir gefühlt alle 14 Tage führen: Ein heterosexueller, weißer – meist alter – Mann veröffentlicht etwas, das am Rande oder gern auch einfach voll und ganz rassistisch, frauenfeindlich oder anderweitig diskriminierend ist und nennt es Kunst. …“ | Aus: „Weniger sexistischen Dreck, mehr gesamtgesellschaftliche Verantwortung, bitte!“ | Quelle: https://www.berliner-zeitung.de/kultur-vergnuegen/till-lindemann-gedicht-sexismus-und-kunst-li.80566

questor9987 #26 (7.4.2020): “ … Es weht ein anderer Zeitgeist durch die Gesellschaft. Nachdem die 68er Hippies erstmal allem spießbürgerlichen dem Garaus gemacht haben, kommen jetzt deren Kinder und führen die Spießigkeit wieder ein. Diesmal unter anderen Gesichtspunkten, gewiss. Aber hier trifft sich mal wieder die Blockwartmentalität mit der künstlerischen Freiheit. …“

Lavendelzweig #26.2 (7.4.2020): “ … Nicht die Spießigkeit, sondern die Moral wird zurückgefordert. Die 68er haben keinen Frieden gebracht und auch keine „Freiheit“. …“

violettagetyourgun #26.3 (7.4.2020): “ … Vergewaltigungsphantasien zu kritisieren, ist also spießig. Sie gut zu finden, ist dann wohl hip und modern. Für mich genauso wenig nachvollziehbar wie die Begeisterung für Bushido und Konsorten. Aber offensichtlich sind Sexismus und Homophobie immer noch salonfähig. …“

morauc #26.4 (7.4.2020): “ … „Vergewaltigungsphantasien zu kritisieren, ist also spießig.“ – Zu kritisieren nicht, alles ist kritikwürdig. Zu glauben das Vergewaltigungsphantasien verschwinden, wenn wir unsere Kunst und Unterhaltung nur schön reinlich halten ist schon spießig. …“

Teilzeitsarkast #32 (7.4.2020): “ … In der Anfangszeit des Punk gehörte es zum Spiel, mit Mut zur Häßlichkeit, Absage an die Leistungsgesellschaft und dem Tragen von Hakenkreuzen auf der Kutte das Spießertum bzw Establishment zu provozieren. So anders verlaufen die Fronten im Fall Rammstein / Lindemann (die aus der Punkszene der DDR stammen) auch nicht. Martialisches Auftreten, SM-Ästhetik und nun vor allem Vergewaltigungsfantasien entsetzen diesmal das angeblich liberale Kulturestablishment, das mittlerweile offenbar nicht mehr zwischen lyrischem Ich und Autor unterscheiden kann oder will. Die Lindemannsche Form der Provokation ist dabei zwar nicht besonders originell, funktioniert aber immer noch. …“

Aus Kommentaren zu: https://www.zeit.de/2020/16/till-lindemann-100-gedichte-veroeffentlichung-protest

Jenni Zylka (10.03.2020): “ … Für mich ist das ein bisschen Bürgerschrecklyrik. … Ich habe vor Jahren schon einmal anlässlich der Veröffentlichung seines ersten Gedichtbands mit ihm [Till Lindemann] gesprochen. Damals hat er gesagt, die Leute seien an Abgründen interessiert und nicht daran, wie er von der Kaufhalle nach Hause geht. … Man kann mit ihnen gefahrlos dieses Bedürfnis nach Düsternis oder Wildheit ausleben, aber in einem „safe space“, das ist nicht wirklich gefährlich. Insofern spricht er vielleicht die Menschen an, die das Bedürfnis nach dieser Art von klassischer Gothic-Rockpose teilen, und am Rest des Tages völlig glückliche Familienväter und –mütter sind. …“ Aus: „Bürgerschrecklyrik vom Rammstein-Frontmann“ Jenni Zylka im Gespräch mit Martin Böttcher (10.03.2020)| Quelle: https://www.deutschlandfunkkultur.de/gedichtband-von-till-lindemann-buergerschrecklyrik-vom.2177.de.html?dram:article_id=472176

Jens Balzer (7.4.2020): “ … Zur Aufregung um ein Gedicht des Rammstein-Sängers Till Lindemann. … sind Vergewaltigungsfantasien, wenn sie in einem Buch abgedruckt werden, skandalöser, als wenn derselbe Künstler sie vor 80.000 Zuhörern im Berliner Olympiastadion brüllt? … Man sieht an diesem Beispiel also vor allem, wie ungleich verteilt die moralische Empfindlichkeit in den unterschiedlichen Teilen der kulturellen Öffentlichkeit ist: Zur Taubheit im Pop gegen moralische Fragen bildet die hypernervöse Dauererregung der twitternden Literaten das komplementäre Extrem. …“ | https://www.zeit.de/2020/16/till-lindemann-100-gedichte-veroeffentlichung-protest

alice_42 #13 (04/2020): “ … Zur allgemeinen Erbauung beim Nachdenken über diese oder andere Fragen empfehle ich derweil das hier -> https://de.wikipedia.org/wik…

[Judith und Holofernes ist ein Gemälde von Artemisia Gentileschi. Es entstand in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts in Florenz und gilt als eines ihrer bekanntesten Bilder. | https://de.wikipedia.org/wiki/Judith_und_Holofernes_(Artemisia_Gentileschi)] … Man beachte den konzentrierten Gesichtsausdruck der Dame rechts. Und natürlich das Licht. Grandios. …“ | https://www.zeit.de/2020/16/till-lindemann-100-gedichte-veroeffentlichung-protest?cid=52227234#cid-52227234

lemon / 7 April 2020 / Fraktal.Text, Gespaltene.Deutung, Kunst.Encoder / 0 Comments

[Zum Wahn der Liebe #84 … ]

Cry Me A River · Julie London (1955)

// “ … The song’s first release was by actress and singer Julie London on Liberty Records in 1955, backed by Barney Kessel on guitar …“ | https://en.wikipedia.org/wiki/Cry_Me_a_River_(Arthur_Hamilton_song)

// “ … A torch song is a sentimental love song, typically one in which the singer laments an unrequited or lost love, either where one party is oblivious to the existence of the other, where one party has moved on, or where a romantic affair has affected the relationship. …“ | https://en.wikipedia.org/wiki/Torch_song

Thomas Lombardo, 2 months ago: “ … Love her sultry vocal … „

// “ … London was a chain smoker from the age of 16 onward, at some periods smoking in excess of three packs of cigarettes per day. …“ | https://en.wikipedia.org/wiki/Julie_London

lemon / 7 April 2020 / Akustische.Wellen, Found.Stuff, Kunst.Encoder / 0 Comments

lemon / 7 April 2020 / Found.Stuff, Visual.Notes / 0 Comments

lemon / 19 März 2020 / Kiel.Refugium, Visual.Notes / 0 Comments

lemon / 19 März 2020 / Found.Stuff, Visual.Notes / 0 Comments

lemon / 12 März 2020 / Found.Stuff, Kunst.Encoder, Visual.Notes / 0 Comments

lemon / 7 März 2020 / Found.Stuff, Visual.Notes / 0 Comments

lemon / 2 März 2020 / Found.Stuff, Kunst.Encoder, Visual.Notes / 0 Comments

[Melancholie und Technologie (Zombie-Medien) #2 … ]

Eine VHS-Kassette wurde hier entsorgt (Aufgenommen am 31. Oktober 2015)
Quelle: https://www.flickr.com/photos/biotop4127/22761894195/


n-tv.de (18. Februar 2014): “ … Eine Videokassette mit seit neun Jahren überschrittener Rückgabefrist hat eine US-Amerikanerin ins Gefängnis gebracht. Die heute 27 Jahre alte Frau hatte den Film nach US-Medienberichten 2005 in einer Videothek ausgeliehen und niemals zurückgebracht – in der vergangenen Woche wurde sie dafür im US-Staat South Carolina von der Polizei festgenommen. Sie musste eine Nacht im Gefängnis verbringen, wie CNN meldete. Für 2000 Dollar Kaution kam sie dann auf freien Fuß. Sie habe die VHS-Kassette damals schlicht vergessen, als sie umgezogen sei, teilte sie am Wochenende auf der Facebook-Seite eines Lokalsenders mit. Als sie bei der Polizei eine Anzeige in einer anderen Sache gemacht habe, habe der Sheriff entdeckt, dass sie gesucht werde. Die Videothek existiert mittlerweile nicht mehr. Bei dem Film handelt es sich um „Monster-In-Law“ – „Das Schwiegermonster“ – mit Jennifer Lopez. Witzbolde im Internet meinten, dass sie diesen Streifen überhaupt geschaut habe, sei bereits Strafe genug gewesen. …“ | https://www.n-tv.de/panorama/VHS-Kassette-bringt-Amerikanerin-in-Knast-article12300551.html

zasha: (02.03.2020 09:48) “ … Bei VHS gilt generell immer hochkant lagern, so das das Band nicht belastet wird was nämlich der Hauptgrund für defekte VHS ist. …“ | https://www.heise.de/forum/heise-online/News-Kommentare/Internet-Archive-Ueber-20-000-digitalisierte-VHS-Kassetten-hochgeladen/Re-VHS-ist-Rocksolid/posting-36228518/show/ | Zu: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Internet-Archive-Ueber-20-000-digitalisierte-VHS-Kassetten-hochgeladen-4671926.html

“ … Zombie-Medien sind Medien, die tot gesagt sind und aus den Rastern der Verwertungsmechanismen der Medienindustrie gefallen sind. Dazu gehören Super 8-Film, frühe Video- und Computerspiele sowie alte Videoformate wie Betamax oder Video 2000. […] Zombie-Medien sind Teil der Low Tech- und Trash-Bewegung, der Melancholie und Technologie verbindet. …” | “Zombie-Medien-Wochenende” (Von Wand 5 Zu Gast Im Depot am 04. November 2005, Quelle: betacity.de/mailingliste/383.html )

The VHS Vault
A wide collection of trailers, shows, recordings, and other captures on VHS tape. | https://archive.org/details/vhsvault

Samantha Cole (Feb 27 2020): Archivists Are Uploading Hundreds of Random VHS Tapes to the Internet – Two-hundred new 90s and early 2000s tapes hit the Internet Archive from the same group in just in the last two months. …| https://www.vice.com/en_us/article/7kzeg4/archivists-are-uploading-hundreds-of-random-vhs-tapes-to-the-internet

The Vista Group
Welcome to The Vista Group®. Our mission is to present you with rare and forgotten experiences originally presented in the Video Home System and television broadcast formats. New uploads every Saturday and Sunday. | https://www.youtube.com/user/mccorkletube/videos

lemon / 2 März 2020 / Found.Stuff, Visual.Notes / 0 Comments

lemon / 29 Februar 2020 / Fraktal.Text / 0 Comments

1 2 3 249